Tag des Notrufes 112

AED – drei lebensrettende Buchstaben

In den letzten Jahren konnten in Schnaittach mehrere Defibrillatoren für Erste Hilfe durch Laien installiert werden – sogenannte AED. Für welche Situationen solche Geräte helfen, wissen Betriebssanitäter, Autofahrer und jeder der einen Erste Hilfe Kurs belegt hat ganz sicher. Aber auch jeder völlig ungeübte Ersthelfer kann einen solchen Defibrillator verwenden und damit Menschenleben retten!

AED - Automated External Defibrillator

Ein Defibrillator hilft Menschen, die eine durch eine Erkrankung am Herzen verursachte Bewusstlosigkeit erlitten haben den Herzrhythmus wiederherzustellen. Wie eine solche Anwendung eines AED Defibrillator funktioniert, erklärt dieses Gerät dem Ersthelfer durch eine Lautsprecheranlage. Somit bietet ein AED für Laien die Sicherheit, dass man nichts falsch machen kann sondern nur etwas richtig machen kann.

Erste Hilfe allgemein bedeutet Blutungen zu stillen z.b. durch einen Druckverband und vor allem bei bewusstlosen Patienten die richtige Lagerung auf der Seite, die sogenannte stabile Seitenlage, einzuleiten. Falls der Patient einen Herzkreislaufstillstand hat, sofort mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung oder der Herzdruckmassage zu beginnen. Hierbei wird der Defibrillator auf der blanken Haut aufgeklebt, die Pflaster dafür sind mit Kabeln verbunden und beschriftet. Eine Lautsprecherstimme erklärt jeden einzelnen Schritt verständlich und langsam. Einzelne Schritte werden bestätigt.

Selbst wenn Sie keine Herz-Lungen-Wiederbelebung gelernt haben so können Sie unter Anleitung eines AED-Defibrillators oder auch durch die telefonische Anleitung durch einen Rettungsleitstellenmitarbeiter eine effektive Herzdruckmassage durchführen

Dies rettet wie der richtige Notruf Leben! (denken Sie an die 5 W: Wer – Was – Wo – Wieviele – Warten auf Rückfragen!)

Die Standorte der Defibrillatoren sind mit einem grünen Herzsymbol markiert. In Schnaittach sind derzeit im Kernort vier Geräte verfügbar und in den Ortsteilen ist eines vor kurzem angebracht worden und einsatzklar.

Standorte:

Marktplatz

Auhof

Kirschenleite

Erlanger Straße (kath. Kindergarten)

FFw Freiröttenbach

drucken nach oben