Festredner anlässlich des 125-jährigen Jubiläums der FFw Hedersdorf

Bayerischer Ministerpräsident Dr. Markus Söder zu Besuch

Kein geringerer als Ministerpräsident Dr. Markus Söder kam am Freitag, den 11.05.2018 in den Ortsteil Hedersdorf zur Festrede ins Bierzelt der FFw Hedersdorf. Schon mehrere Jahre zuvor hatte der Festausschuss mit der Vorsitzenden Frau Karin Müller um den damaligen Finanzminister (und nun Ministerpräsidenten) Dr. Söder als Redner geworben. Es zeichnete sich nach der Zusage 2016 immer wieder die Frage ab, was passiert, wenn der „Markus“ zuvor bayerischer Ministerpräsident wird? Kommt er dann trotzdem?

Ministerpräsident Dr. Söder hielt Wort und kam – pünktlich um 19h am Festzelt in der Uhustraße in Hedersdorf an. Nach einer herzlichen Begrüßung aller Ehrengäste durch die Festausschussvorsitzende und Kreis- und Markträtin Frau Karin Müller trug sich der Ministerpräsident ins Goldene Buch des Marktes Schnaittach ein. Hierbei nutzte der erste Bürgermeister Pitterlein die Gelegenheit ans Mikrophon zu gehen und bedankte sich im Namen der Bürger für die Unterstützung des ländlichen Raums durch den Freistaat: Sowohl gestiegene Schlüsselzuweisungen, die bayerische Breitbandförderung und die Bereitstellung von Geldern für die Sanierung der „alten Wache“ auf der Festung Rothenberg für die Festungstrauungen sind messbare Beiträge politischen Handelns im Finanzministerium und im Freistaat Bayern.

Im Anschluss kam eine launige und durchaus politische Festrede vom Ministerpräsidenten. „Ich bin der Markus und hier bin ich daheim“ war das erste mit Jubel geäußerte Statement unseres Ministerpräsidenten. Viele aktuelle Themen griff Ministerpräsident Dr. Söder auf – vom aktuellen Vergleich Bayerns mit Deutschland und Europa bis hin zum heiß diskutierten Kruzifix-Erlass – auf alles ging der Ministerpräsident gut gelaunt und wohldosiert ein. Sowohl kleine politische Akzente zur aktuellen Wertediskussion bis hin zur Integration, alles in der Festrede hatte einen Platz und wurde beleuchtet. 

Nach der Festrede erfolgte der Bieranstich mit Braumeister Stefan Weber von der Brauerei Wolfshöher. Mit zwei doch recht festen Schlägen zapfte der erste Bürgermeister tropffrei an. Die erste Maß Bier wurde natürlich unserem Ministerpräsidenten zum Prosit gereicht.

Das Fest nahm seinen Lauf mit den weiteren Highlights wie Schauübung, Weckruf mit Totengedenken, Festgottesdienst im Zelt und dem absoluten Highlight einem Festzug mit über 80 Gruppen durch Hedersdorf. Schon am Vatertag machte das Wetter mit und bis zum Ende des Festzuges war auch heiteres bis heißes Wetter der ständige Begleiter dieses tollen Festes.

Hier gilt es den vielen ehrenamtlichen Helfern und dem Planungsstab unter Karin Müller als Festausschussvorsitzende ein dickes Lob zu geben und ein großes Dankeschön zu sagen!

Unter Downloads finden Sie eine kleine Bildergalerie.

 

Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

drucken nach oben