Bekanntmachung Öffentliche Auslegung "Bauhof"

Geltungsbereich B-Plan Bauhof

Kartenausschnitt

Bekanntmachung der Öffentlichen Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

  • Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan im Bereich "Bauhof"
  • Bebauungsplan mit Grünordnungsplan "Bauhof"

Der Bau- und Umweltausschuss der Marktgemeinde Schnaittach hat in seiner Sitzung vom 22.07.2021 die Entwürfe des Bebauungsplans mit Grünordnungsplan "Bauhof" sowie der Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan in diesem Bereich gebilligt und die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes und der Änderung des Flächennutzungsplanes umfasst die Fl.Nrn. bzw. Teilflächen der Fl.Nrn.: 314, 315, 315/1, 316, 317, jeweils Gemarkung Hedersdorf und Fl.Nr. 540, Gemarkung Schnaittach. Er befindet sich westlich der A 9, südlich der Raststätte Autohof Schnaittach und zwischen der Staatsstraße 2236 im Norden und der Erlanger Straße im Süden.


Die Lage und Abgrenzung ist aus dem Kartenausschnitt ersichtlich (maßstabslos).

 

Die externe Ausgleichsfläche befindet sich bei Kirchröttenbach und umfasst die Fl.Nrn. 72 und 72/1, jeweils Gemarkung Kirchröttenbach.

Die Entwürfe liegen einschließlich Begründung und umweltbezogener Informationen in der Zeit

 

vom 18.11.2021 bis einschließlich 20.12.2021

 

im Rathaus der Marktgemeinde Schnaittach (Marktplatz 1, 91220 Schnaittach) während der allgemeinen Dienststunden oder nach Terminvereinbarung zur allgemeinen Einsicht aus.
Der Inhalt dieser Bekanntmachung sowie die Entwürfe mit Begründung einschließlich der umweltrelevanten Informationen sind auch im Internet auf der Homepage der Marktgemeinde unter www.schnaittach.de/bauleitplanverfahren veröffentlicht.

 

Stellungnahmen können während dieser Frist schriftlich oder während der Dienststunden zur Niederschrift abgegeben werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan sowie die Änderung des Flächennutzungsplanes unberücksichtigt bleiben, wenn die Gemeinde den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bebauungsplans sowie die Änderung des Flächennutzungsplans nicht von Bedeutung ist (§ 3 Abs. 2 Satz 2 Halbsatz 2 BauGB i.V.m. § 4a Abs. 6 BauGB).

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar und liegen mit aus:

 

Berichte, Gutachten, Untersuchungen

Umweltberichte zu den Entwürfen des Bebauungsplans mit Grünordnungsplan "Bauhof" sowie der Änderung des Flächennutzungsplans mit Landschaftsplan in diesem Bereich, jeweils in der Fassung vom 22.07.2021, Kapitel B der Begründung (Schutzgüter Mensch, Tiere und Pflanzen, Biodiversität, Boden, Wasser, Klima und Luft, Landschaft/ Landschaftsbild, Kultur- und Sachgüter, Fläche sowie deren Wechselwirkungen)

 

Stellungnahmen im Rahmen der Beteiligung

Tiere und Pflanzen, Biodiversität

  • zur Baumfallzone
  • zu Rodungsarbeiten

Wasser

  • zur Ableitung des Oberflächenwassers
  • zur Neuberechnung der Aufnahmekapazität und der Reinigungsleistung der zuständigen Kläranlage
  • zu Versickerungsanlagen
  • zum abwassertechnischen und rechnerischen Erschließungsnachweis und wasserrechtlichen Regelung der Entwässerung des Gebietes

Allgemein

  • zur Ausweisung der Ausgleichsflächen

Hinweis bzgl. des Verbandsklagerechts von Umweltverbänden:

Eine Vereinigung im Sinne des § 4 Abs. 3 S. 1 Nr. 2 UmwRG (Umwelt-Rechtsbehelfsgesetzes) ist in einem Rechtsbehelfsverfahren nach § 7 Abs. 2 UmwRG gemäß § 7 Abs. 3 S. 1 UmwRG mit allen Einwendungen ausgeschlossen, die sie im Rahmen der Auslegungsfrist nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht hat, aber hätte geltend machen können (§ 3 Abs. 3 BauGB).

 

Hinweis zum Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DSGVO) i. V. mit § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt „Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren“ das ebenfalls öffentlich ausliegt (siehe gesonderte Mustervorlage).

 

Schnaittach, 09.11.2021

 

Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

drucken nach oben