Markt Schnaittach schafft Archivarstelle : Saroddi ist neuer Gemeindearchivar

Seit Jahren wird das gemeindliche Archiv ehrenamtlich gepflegt. Dies bedeutet die Verwaltung und Nummerierung der Quellen, Unterlagen und Urkunden, aber auch die Auswertung und Verarbeitung. Mit dem Umzug in die Mittelschule wurde das Material aufwendig sortiert und in geordneten Regalen chronologisch archiviert. Durch den Hortbedarf wurde schon kurz danach ein zweiter Umzug notwendig. Hierdurch wurde die Arbeitskraft und Geduld der ehrenamtlich tätigen Archivhelfer um Herrn Weber und Herrn Kleiner sehr gefordert. Mit der Schaffung des großen Archivraums im Obergeschoss des Rathauses mit der Innenraumgestaltung ab 2016 konnte nun ein wichtiger Entwicklungsschritt für die Professionalisierung des Archivs geschaffen werden.

Archivarbeit ist eine gemeindliche Aufgaeb, die in diesem Umfang nicht mehr rein ehrenamtlich geleistet werden soll. Daher wurde nun der lange ehrenamtlich tätige Archivmitarbeitern Norbert Weber als Gemeindearchivar angestellt. Norbert Weber ist im Markt Schnaittach gut bekannt - auch als einer der Menschen, der immer den Foto zur Hand hat! Er sorgt damit schon jetzt mit seinen Bildern für künftige Archivbilder. Auf die Motivation seines Tuns hin gefragt, antwortet Norbert Weber auch als „Saroddi“ im Ort bekannt: „Ein Archiv ist die Geschichte eines Ortes und da Schnaittach eine interessante Geschichte hat, packen wir´s an.“ Als nächstes steht nun die erste große Schulung an - ein einwöchiges Seminar für Archivare an einer Schule für Verwaltungswesen. Als Vorsitzender des Museums- und Geschichtsverein ist er auch in vielen Belangen wie den Schnaittacher Gesichtern und weiteren Vorträgen und Ausstellungen aktiv. Norbert Weber ist ehrenamtlicher Marktrat in der SPD-Fraktion und seit diesem Jahr auch Schulwegehelfer.

Im erst kürzlich ausgebauten Archiv im 2.Obergeschoß des Rathauses wird im „drei Tische System gearbeitet – das heißt vorsichtiges Auspacken von Unterlagen (hier wird stets mit Handschuhen gearbeitet um die Quellen nicht zu beschädigen). Dann wird am zweiten Tisch sortiert und gesichtet. Am dritten Tisch erfolgt eine Erfassung – zum Beispiel mittels digitalen Bildern, Kopien etc. dann werden die langen Regalreihen befüllt und beschildert. Ein schönes Beispiel war eine Anfrage zum genauen Kaufdatum des Fellhornschosses durch die Caritas Nürnberg. Nach kurzer Suche konnte die Quellen nebst Kaufpreisdatum an die Caritas übermittelt werden. So lagern viele Dokumente im Archivbund und es wächst natürlich auch weiter an!

Mit Norbert Weber hat der Markt Schnaittach einen archiverfahrenen, im Ort bekannten Menschen gefunden, der das gemeindliche Archiv in Zukunft betreuen wird. Wir wünschen unserem Archivar viel Erfolg, Spaß am Sammeln und Erfassen und ein glückliches Händchen für unsere Geschichte!

Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

drucken nach oben