Probleme mit verstopften Abwasserpumpen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in letzter Zeit stellen wir immer häufiger Probleme mit verstopften Abwasserpumpen fest, die zeit- und kostenintensiv wieder funktionsfähig gemacht werden müssen!

Die wenigsten Menschen machen sich beim Spülen der Toilette darüber Gedanken, was mit dem Wasser passiert, wenn es durch den Abfluss verschwindet. Leider werden auf diesem Weg auch häufig Abfälle aus dem Haushalt entsorgt, ohne über die Folgen nachzudenken.

verstopfte AbwasserpumpeW. Kissil

Verstopfte Abwasserpumpe - Bild: W. Kissil

Heruntergespülte Abfälle (zur Zeit vermehrt Feuchttücher) sorgen für verstopfte Kanäle und sie verfangen sich in Abwasserpumpen, die dadurch verstopft oder beschädigt werden. Auch Speisereste führen zu Problemen, da sie zur Vermehrung von Ratten in der Kanalisation beitragen. Zersetzungsprodukte der Speisereste schädigen durch Säurebildung Kanal- und Kläranlageninfrastruktur. Problemstoffe wie Lacke oder Medikamente können oft trotz aufwändiger und kostenintensiver Behandlung in der Kläranlage ins Grundwasser gelangen und Umweltschäden verursachen.

All das führt zu hohen Kosten, die auf die Abwassergebühren umgelegt werden müssen.

Bitte helfen Sie mit und achten Sie darauf, was Sie wo entsorgen! Der meiste Abfall gehört in die Mülltonne und nicht in den Abfluss bzw. in die Toilette! Als kleine Orientierungshilfe finden Sie einen Flyer unter "Downloads", der Ihnen bei der Entsorgung Ihrer Abfälle helfen soll.

Frank Pitterlein

Erster Bürgermeister

drucken nach oben